Als Firmenverbund auf der EuroShop 2023

Als Ladenbau Gruppe noch stärker vernetzt, noch dichter am Kunden

Veröffentlicht von Storefitting.com am 22.02.2023 08:56 Teilen

NWI-Schwesterunternehmen präsentieren sich auf der EuroShop 2023 als Firmenverbund. Im Fokus stehen Full Service, Standortnähe und Kommunikation auf Augenhöhe.


Gemeinsamer Messestand des Firmenverbundes, Bild: HARRES KIND

Die Retail-Einrichter Koenig Object Consulting GmbH (Krefeld), HARRES Metall- design GmbH (Warstein-Belecke) und ZOK-system s.r.o. (Prag, Linz, Bratislava) arbeiten noch enger zusammen. Mit ihrer vereinten Expertise und Erfahrung wollen die Schwesterunternehmen die Einkaufswelten ihrer Auftraggeber als ‚Ihre Partner für gute Geschäfte‘ noch erfolgreicher gestalten. Alle drei Firmen agieren unter dem Dach der Nordwest Industrie Group GmbH (NWI), Frankfurt.

Auf der EuroShop 2023 treten Koenig Objekt Consulting, HARRES Metall- design und ZOK-system erstmalig gemeinsam als ‚Ladenbau Gruppe‘ auf.

„In dieser Formation können wir dem stationären Handel – dank optimierter Prozesse und Strukturen – eine neue Qualität der Zusammenarbeit offerieren“

sagt Daniel Erhardt - CEO der Ladenbau Gruppe

Als CEO der Ladenbau Gruppe führt er gemeinsam mit den jeweiligen Geschäftsführern die Tochterunternehmen der NWI in der Ladenbaubranche. In diesem Verbund steht Koenig für ‚Projektplanung mit Weitblick‘, HARRES Metall- design ist mit der Marke HARRESKIND im deutschsprachigen Raum zum Synonym für ‚Ladenbau mit System‘ geworden, und ZOK realisiert ‚Einrichtung mit Individualität‘.

„Auf der EuroShop 2023 wollen wir zeigen, wie stark die drei Unternehmen inzwischen vernetzt sind, damit eine wirklich lückenlose One-Stop-Lösung für maximalen Kundennutzen entsteht, und zwar strategisch wie operativ.“

Diese Entwicklung habe man gezielt gefördert, ohne dabei jedoch Freiräume der Einzelfirmen einzuschränken oder die Leistungsprofile zu verwässern. Erhardt sieht das Engagement der Ladenbau Gruppe als offenen Prozess: „Nie war der Satz ‚Handel ist Wandel‘ so aktuell wie heute. Wir werden deshalb auch weiter in Bewegung bleiben und Leadership zeigen, damit sich unsere Kunden stets voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können: erfolgreich verkaufen.“

Kundenexpansion absichern


Bild: Daniel Schwanitz, Geschäftsführung HARRES Metall-design GmbH

Der Firmenverbund – so die einhellige Meinung ihrer Mitglieder – ist gut durch die Krise gekommen und blickt zuversichtlich in die Zukunft. „Wir fertigen die Regalsysteme der Marke HARRESKIND komplett in Deutschland und konnten unsere Geschäftskunden in den letzten drei Jahren auch weiterhin vollumfänglich bedienen“, so Daniel Schwanitz, Geschäftsführung HARRES Metall-design.

Beim Sourcing – z. B. von Stahl – stehe im Bedarfsfall das Mutterunternehmen, die NWI Group, mit ihrem Netzwerk und ihrer Finanzstärke zur Seite. „Bei uns hängt die Umsetzung eines Ladenbauprojekts nicht davon ab, ob ein Containerschiff am anderen Ende der Welt feststeckt“, führt Schwanitz weiter aus. „Immer mehr Auftraggeber erkennen die Vorteile einer Komplettversorgung ‚made in Germany‘, weil es ökonomisch und auch ökologisch sinnvoll ist“.

 

Kommunikation auf Augenhöhe


Bild: Roberta Zukaityte, Standortleitung Koenig Object Consulting GmbH

Die Nähe zum Kunden gehört für Roberta Zukaityte, Standortleitung von Koenig Object Consulting, zum Markenkern der Ladenbau Gruppe. „Kommunikation auf Augenhöhe ist für uns kein Schlagwort.“ Aus offenem Dialog entwickle sich echte Business-Partnerschaft, zum Teil eine jahrzehntelange. „Wenn neue, innovative Retail- oder Design-Konzepte gefragt sind, holen wir unsere Auftraggeber gerne von Anfang an mit ins Boot. Im gemeinsamen, kreativen Prozess entwickelt sich schnell eine valide Projektbasis – sehr viel schneller als mit aufwändigen Briefings. Wir nennen das ‚Co-Creation‘.“ So ist auch die neue Getränkewelt Tadsen im schleswig- holsteinischen Bredstedt entstanden, die mit dem German Design Award/Special Mention 2023 ausgezeichnet wurde.

 

Raum für Individualität und Vielfalt


Bild: Michael Grohmann, CEO ZOK-system s.r.o. Prag, Beteiligungsmanager NWI Group

Die ZOK-system GmbH mit ihren Standorten in Mitteleuropa steht seit 28 Jahren für Individualität im Ladenbau. „Gerade dort, wo es um Differenzierung, Materialvielfalt, Lösungen mit hohen technischen wie gestalterischen Ansprüchen geht, aber auch um Flexibilität und Schnelligkeit, ist ZOK der richtige Ansprechpartner“ , sagt Michael Grohmann, CEO der ZOK-system und Beteiligungsmanager der NWI Group.

Angefangen bei POS-Möbeln über Preisauszeichner und -leisten bis hin zum gesamten Interieur-Ausbau kenne man ZOK als durchweg zuverlässigen Partner. „Durch die Zusammenführung und die effektive Nutzung der verschiedenen Stärken unserer Firmen können wir in Zukunft noch vielfältigere Kundenwünsche erfüllen und selbst weiter wachsen.“

 

EuroShop 2023: mehr Präsenz, weniger Repräsentation

Schon mehrfach wurde die EuroShop als Plattform genutzt, um wichtige Weichenstellungen im Unternehmen bekannt zu geben: 2020, um über die Eingliederung von ZOK zu informieren und drei Jahre zuvor, um die Ladenbaumarke HARRESKIND zu etablieren, die ihrerseits aus der Kooperation von HARRES Metall- design und dem Traditionshersteller OTTO KIND entstanden war.

In diesem Jahr werden die Retail-Spezialisten von Ladenbau Gruppe und NWI die Düsseldorfer Messe noch stärker als Dialogplattform nutzen und ihre Gespräche auf dem eigenen Stand innerhalb des Ausstellungsareals des dLv (Deutscher Ladenbau Verband) in Halle 11 führen.


Bild: Daniel Erhardt, CEO Ladenbau Gruppe, NWI Group

„Unsere Produkte – inklusive des Systemstandards der Marke HARRESKIND – können inzwischen so kundenspezifisch weiterentwickelt und angepasst werden, dass sie sich als Gesamtlösung auf einem klassischen Messestand kaum noch abbilden lassen“, so Daniel Erhardt zum neuen Auftritt.

„Die echten Referenzen stehen in den Läden und Märkten draußen, wo sie sich jeden Tag mit hohen Umsätzen und regem Kundenzuspruch bewähren.“ Auf der Messe gehe es vorrangig darum, die Herausforderungen der Kunden noch besser kennenzulernen, um gemeinsam tragfähige und nachhaltige Lösungen für die Zukunft zu realisieren.

 

EuroShop 2023: Halle 11/F44-5, Partnerstand des dLv, Deutscher Ladenbau Verband

Schlagworte Daniel Erhardt Daniel Schwanitz Euroshop HARRES Metall- design GmbH Koenig Object Consulting GmbH Nordwest Industrie Group GmbH Roberta Zukaityte ZOK-system s.r.o.

News

Top News Beiträge